Zweck

Zusammenarbeit

Die OIG-Kunststoff strebt eine interaktive Zusammenarbeit mit den kantonalen Berufsbildungsämtern und den Berufsberatungsstellen in der Ostschweiz, den Berufsfach-schulen und anderen Schulen sowie KUNSTSTOFF.swiss an.

Zum Verband der Schweizer Kunststoffindustrie KUNSTSTOFF.swiss versteht sie sich als regional ausgerichtetes ”Sprachrohr”.

Förderung

Die OIG-Kunststoff fördert durch gezielte Aktionen die Berufe des Kunststofftechnologen, des Kunststoffverarbeiters und des Polymechanikers sowie die Weiterbildung zum Produktionsleiter Kunststofftechnik, zum Dipl. Techniker HF Kunststofftechnik, zum Maschineningenieur FH sowie zum Kunststoffingenieur (NDS).

Unterstützung

Mit ihren Aktionen unterstützt die OIG-Kunststoff die Erhaltung und den weiteren Ausbau der bereits starken Stellung der ostschweizer Kunststoffindustrie. Dabei nutzt die OIG die aktuelle, technologische Dynamik in positiver Weise.

Ziele der OIG

  • Förderung der Bekanntheit und Akzeptanz der Kunststoffberufe, der Branche sowie des Werkstoffes „Kunststoff" durch nachhaltige lokale und regionale PR-Massnahmen.

  • Koordination der Werbemassnahmen zur Gewinnung von Lernenden und Berufsleuten.

  • Unterstützung von Firmen, die in die berufliche Grundbildung einsteigen wollen.

  • Fördern und Bekanntmachen von Weiterbildungsmöglichkeiten und Veranstaltungen im Bereich der Kunststoffverarbeitung.

  • Ergreifen und Fördern von geeigneten Massnahmen, um die Zahl der Lehrverhältnisse zu erhöhen.